Wege zur Erweckung des inneren Potentials: Chakras, Mantras, Visualisierung und Satsang

Bild: Rishi Nityaboadh und Rishi DiwaliWir haben ein unendliches, kreatives Potenzial in uns, aus dem heraus wir geboren wurden. Einige von uns sind bekannt als Genies, wie Sigmund Freud, Mozart, Strauss, und Einstein – und dennoch haben wir alle solch ein Potenzial. Damit wir dieses Genie in uns wecken können, müssen wir unsere geistige Blockaden lösen um unsere innere Brillanz sichtbar machen. Yoga-Techniken stehen uns zur Verfügung, um die Wege zu unserem inneren Wesen zu reinigen.

Im Yoga betrachten wir die Chakren als psychische Schalter, die sich an der Wirbelsäule befinden. Mit dem geistigen Fokus auf diese Zentren, und zusammen mit bestimmten Mantras, wird eine erstaunliche Reihe von Symbolen, Farben, Tönen und Energien freigesetzt, die den Fluss unseres inneren Wissens offenbaren.

Wir wissen ganz gut, wie wir Gefühle wie Furcht, Angst oder Leidenschaft hervorrufen können, aber die meisten von uns wissen nicht, wie sich die ruhenden Bereiche des Gehirns erwecken lassen. Ein Genie ist jemand, der einen oder mehrere der ruhenden Bereiche des Gehirns geweckt hat.

Wenn das gesamte Gehirn erwacht, wirst Du zu einem jungen Gott, zu einer Inkarnation oder Verkörperung des Göttlichen.

Paramahamsa Satyananda Saraswati

Die Techniken, die auf diesem Seminar vermittelt werden, sind während des langjährigen Trainings der SeminarleiterInnen mit Paramahamsa Satyananda Saraswati und Paramahamsa Niranjanananda Saraswati erlernt worden. Es gibt spezifische Pranayama-Techniken, Mantren und Symbole, die während des Seminars erforscht werden, um jedes Chakra zu aktivieren.

Das Programm wurde entwickelt, um ein praktisches Set von Yoga-Werkzeugen in die Hand zu geben, das danach bedenkenlos zu Hause und mit Hilfe von SATYANANDA YOGA®-LehrerInnen eingesetzt werden kann.

Über die ReferentInnen:

Bild: Rishi NityabodhanandaRishi Nityabodhananda war erstmals im Jahr 1969 in Indien, wo er bei seinem Guru Paramahamsa Satyananda Saraswati lebte, welcher ihn 1970 in Poorna Sannyasa eingeweihte. Er setzte seine Ausbildung in Munger noch 14 Jahre lang fort. Danach wurde er zum Dhanbad Ashram, in ein Kohleabbaugebiet, versetzt, wo er Yoga-Kurse und Satsangs gab, zwei Yoga-Konferenzen organisierte und wohin er schließlich Paramahamsa Satyananda einlud. Zusätzlich organisierte er Paramahamsaji’s Programme bei unzähligen Anlässen. Nach der Zeit in Dhanbad kehrte er nach Munger zurück und beteiligte sich am Bau des Ganga Darshan/Bihar School of Yoga Ashrams.

Unter der Obhut von Paramahamsaji überstieg jede Aufgabe, die ihm aufgetragen wurde, seine Kapazitäten – was seine Entwicklung vorantrieb. Es war das Leben unter einem Guru.

1984 kehrte er aus Munger nach Australien zurück und gründete dort das Sydney Yoga-Therapie-Zentrum und in der Nähe von Sydney die Satyam School of Yoga. Er setzte daraufhin seine Arbeit in der Nähe von Byron Bay fort und arbeitete als Yoga-Lehrer an der Satyananda Yoga Ashram in Mangrove Mountain.

Er war nie von der Yoga-Mission seines Gurus getrennt und besucht bis heute häufig die indischen Ashrams. Derzeit leitet er Seminare und Satsangs auf der ganzen Welt und schreibt über Yoga. Vor kurzem wurden seine Bücher über Ajna, Swadhisthana, Manipura und Anahata Chakras publiziert. Alle seine Bemühungen widmete er seinem Guru.

Bild: Rishi Nityabodh und Rishi Yoga DiwaliRishi Yoga Diwali wurde in Großbritannien geboren. Sie hat ihre Yoga-Ausbildung in Süd-Afrika und Australien vor vielen Jahren begonnen, dann schließlich hat sie ihre Suche nach Indien und Munger, an die an Bihar School of Yoga zu Paramahamsa Satyananda Saraswati geführt. Sie hat einen BA-Abschluss in Kunst und hat jahrelang als Grafikdesignerin in Großbritannien, Afrika Indien und Australien gearbeitet. Als sie zu Paramahamsa Satyananda in Munger gekommen war, erkannte er ihre Talente und gab ihr Aufgaben in Bereichen, die sie förderten.

Sie hat mit ihrer Arbeit zur Mission der Bihar School of Yoga beigetragen, in dem sie die Umschläge aller Bihar Yoga®-Bücher neu gestaltete und zusätzlich viele Illustrationen und Malereien für andere Projekte kreierte.

Diwali wurde unter persönlicher Anleitung von Paramahamsa Satyananda Saraswati ausgebildet und war schließlich inspiriert, aus ihren Kunst- und Yoga-Kursen in Australien eine abgewandelte Form von Konzentrationsübung – eine Art transformative Kunst – zu schaffen. Diese Kurse sind jetzt in Australien weit verbreitet.

  • Veranstaltungsort: Bhavani-SATYANANDA YOGA® in Wien, Spitalgasse 1, 1090 Wien
  • Bitte mitzubringen:bequeme Kleidung.

Anmeldung

  • Begrenzte Teilnehmerzahl
  • Der Unkostenbeitrag € 25,- (StudentInnen bis 26 Jahre zahlen € 15,-) Der Betrag enthält keine USt.
  • Die Teilnahme kann Dir erst nach Einlangen des genannten Unkostenbeitrags auf das folgende Bankkonto zugesichert werden:
    Nadeshda Stürzebecher
    ERSTE Bank
    BLZ 20111
    Konto-Nr.: 28316233702
    IBAN: AT682011128316233702
    BIC: GIBAATWWXXX
  • Bitte übermittle per Anmeldeformular (unten) oder E-Mail an om [at] bhavani.at Deine Kontaktdaten (Name, Adresse und Telefonnummer).
  • Info-Telefon Nadeshda: 0699-11756117
Über Nadeshda

Hallo! Ich bin Nadeshda, die Gründerin von Bhavani, und ich lebe und arbeite als ausgebildete Lehrerin für Satyanada Yoga in Wien. Yoga und Indien faszinieren mich schon mein Leben lang und so kommt es, dass ich auch darüber blogge. Weitere Bhavani-Aktivitäten findest du bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*