Zur Welt-Yoga-Konvention 2013 in Indien

Wir sind von der Welt-Yoga-Konferenz und der Feier anlässlich des Goldenen Jubiläums der Bihar School of Yoga zurück gekehrt. Es war sehr bewegend, dabei zu sein und ein wahrhaft gigantisches Event, das so perfekt organisiert war, dass kaum zu bemerken war, dass hier 20.000 Menschen aus 56 Länder anwesend waren. Darüber möchte ich euch nachfolgend kurz berichten.

Das festlich geschmückte Gelände der Bihar School mit dem Universitätsgebäude im Hintergrund.

Das zum Jubiläum festlich geschmückte Gelände der Bihar School of Yoga.

Die Botschaften

Die wichtigste Botschaft und die Hauptthemen der 5 Tage waren: „Aufrichtigkeit, Ernsthaftigkeit, Engagement“.

Eine weitere Botschaft, die uns Paramahamsa Niranjanananda mitgab, war, dass das Wissen, die Tradition und die Lehre unseres Paramguru Sri Swami Sivananda und unseres Meisters Sri Paramahamsa Satyananda in ihrer Reinheit bewahrt werden sollen, um sie in klarer Form an die zukünftigen Generationen weiterreichen zu können. Großes Augenmerk galt dem Leben und Wirken von Swami Satyananda.

Wir haben die Premiere eines zweiteiligen Films über das Leben von Swami Satyananda gesehen. Dieser Film zeigte, welch eine außerordentliche Persönlichkeit er war. Auch erzählten Swami Niranjan und Swami Satsangi über ihre Erfahrungen und Erinnerungen mit ihm. Der Film war sehr bewegend und wir alle haben mehrere Taschentücher verbraucht.

Swami Niranjanananda gestikuliert während einer Ansprache.

Swami Niranjanananda

„Yoga von Ufer zu Ufer und von Tür zu Tür“ zu tragen – dies war die Mission, die Swami Satyananda von seinem Guru Swami Sivananda erhalten hatte. Dafür erhielt Swami Satyananda die Unterstützung vieler Sannyasins, die „ihre Herzen und Köpfe, ihre Jugend, ihr Leben … “ dafür gaben. Die Ehrung dieser Sannyasins war ein großes Thema während der Konferenz und der Jubiläumsfeier. Diese Sannyasins haben die Vision von Swami Satyananda weiter getragen, und die Yoga-Brücke für uns mitgebaut. Swami Niranjan stellte sehr klar heraus, dass es nun in den Händen und in der Verantwortung der kommenden Generation (an uns) liegt, die Brücke in ihrer Reinheit zu erhalten. Alle Yoga-Techniken und -Praktiken sind bereits da, wir brauchen nichts Neues, sondern sollten besser mit Aufrichtigkeit, Ernsthaftigkeit und Engagement das uns bereits Gegebene fortsetzen und festigen.

Die Konferenz

Podium mit den Sprechern der Konferenz

Welt-Yoga-Konferenz 2013, Podium

Die Yoga-Weltkonferenz 2013 fand außerhalb des Ganga Darshan, in einem Stadion, statt und dort gab es in intensiver Reihung Vorträge verschiedener Sprecher. Ärzte, Wissenschaftler, Forscher, Pädagogen und Vertreter des Yoga mehrerer Traditionen und Länder sprachen über die Themen:

  • Yoga als Wissenschaft für die Evolution des Bewusstseins und als Methode, um die Lebensqualität der Menschen verbessern;
  • Yoga in den Bereichen Gesundheit, Therapie und in sozialer Anwendung;
  • Yoga in der Bildung: Samskaras und Entwicklung kreativer Ausdrücke, Yoga und Lifestyle, und schließlich:
  • Yoga als Vision für eine globale Kultur der Zukunft. An den Nachmittagen gab es verschiedene Workshops zu diesen Themen.

Die Konferenz wurde live übertragen und war in allen Teilen der Welt mitzuverfolgen.

Die Goldene Jubiläumsfeier

Kirtansänger und -spieler

Akand Kirtan

Die Goldene Jubiläumsfeier der Bihar School of Yoga verlief in ausgelassener und froher Stimmung der TeilnehmerInnen. Es gab viele Aufführungen, unter anderem auch von den Sannyasins aus dem 3-jährigen Sannyasa-Training, die tanzten, musizierten, Theater spielten und Akand Kirtan praktizierten (ununterbrochenes Kirtan-Singen), was täglich 12 Stunden andauerte und woran Kirtan-Gruppen mehrerer Länder teilnahmen.

Vedische Yajna

Vedische Yajna

Gleichzeitig haben auch Yajnas (große, mehrtägige, vedische Feuerzeremonien) mit den besten Panditen (Priester) aus Benares stattgefunden. Diese Yajnas ließen uralte Rituale und Mantren auferstehen, die heute schon in Vergessenheit geraten sind. Die Kraft, Vibrationen und Schwingungen diese Mantren waren atemberaubend.

Satyam Yoga Prasad

Satyam Yoga Prasad und Swami NiranjanDie Großzügigkeit von Swami Niranjan war schier grenzenlos. Nicht nur die Gastfreundschaft, auch die Geschenke, mit denen wir bedacht wurden, waren einfach umwerfend. Aus Anlass des Goldenen Jubiläums hatte Yoga Publication Trust über 100 neue Bücher, CDs und DVDs publiziert.

Wir durften von sämtlichen (über 300!!) Titeln uns je 1 Stück mitnehmen und so viel wir tragen konnten; insgesamt wog solch ein Prasad 80 Kilo! Wir alle konnten überraschenderweise plötzlich sehr schwer heben, so dass wir kartonweise Prasad nach Hause zu schicken hatten. Bhavani wird jedenfalls eine Bücherei einrichten, so dass dieses Wissen für alle Interessierten in Wien zugänglich ist.

Bihar School of Yoga App

BYB AppNachdem wir alle so gierig die Bücher, CDs und DVDs fortgeschleppt hatten, eröffnete uns Swami Niranjan, dass alle Titel auch digital über die Bihar School of Yoga App für unterwegs zur Verfügung stehen. Welch eine Lehre. Wir sind mit vollem Geist und Herz, mit vollen Händen und voller Dankbarkeit nach Hause zurückgekehrt.

Über Nadeshda

Hallo! Ich bin Nadeshda, die Gründerin von Bhavani, und ich lebe und arbeite als ausgebildete Lehrerin für Satyanada Yoga in Wien. Yoga und Indien faszinieren mich schon mein Leben lang und so kommt es, dass ich auch darüber blogge. Weitere Bhavani-Aktivitäten findest du bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*