Kriya Yoga

Sri Swami Satyananda Saraswati propagierte die Praktiken des Kriya Yoga, die in den geheimen Lehren der Yoga- und Tantra-Shastras (Schriften) beschrieben waren. Es gibt heute nur zwei anerkannte Systeme von Kriya Yoga – die Kriyas, wie sie durch den Satyananda Yoga gelehrt werden und das von Paramahamsa Yogananda gelehrte System.
Kriyas sollen jedenfalls unter Anleitung eines/r realisierten Meisters/in ausgeführt werden.

Das Wort Kriya bedeutet “Aktivität” oder “Bewegung” und bezieht sich auf die Aktivität oder Bewegung des Bewusstseins. Durch Kriya Yoga werden das Energiesystem, sowie Körper und Geist harmonisiert und bringen so das innewohnende Potential zur vollen Entfaltung.

Der Kriya Yoga entstand in der Antike und entwickelte sich im Laufe der Zeit durch Übung und Erfahrung. Die vollständige Form des Kriya Yoga besteht aus über 70 Kriyas, von denen nur 20 allgemein bekannt sind.

 

Eigenschaft des Monats Februar
ANPASSUNGSFÄHIGKEIT
Elastizität, die nötigen Änderungen vorzunehmen, um sich der gegebenen Situation anzupassen. Adaptiere dich, passe dich an, stimme dein Benehmen so ein, dass du Veränderungen annimmst.
Newsletter
Bhavani-Neuigkeiten 1x monatlich direkt in deine Mailbox. Jederzeit abbestellbar.