Navaratri 13. bis 22. Oktober 2015

Navaratri – Fest der neun Nächte

Das Fest zur Verehrung der Mutter Natur im Frühjahr und Herbst.

DurgaIm Herbst beginnt das Fest Durga Navaratri am ersten und endet am zehnten Tag nach Neumond des Monats Aswayuja (September/Oktober). Es ist in drei Phasen aufgeteilt: die ersten drei Tage widmen sich dem Aspekt der göttlichen Mutter als Durga (Transformation), die nächsten drei Tage als Laxmi (Neubeginn und Fülle) und die letzten drei Tage als Saraswati (Schönheit, Künste und Weisheit).

Anders gesagt ist es eine Zeit der spirituell intensiven Praxis, in der wir uns mit unseren negativen Seiten befassen, sie mit intensiver Übung transformieren und über sie hinaus wachsen. Das Fest kulminiert in Vijaya Dasami oder Dussera (dem „zehnten Tag”), der den Sieg des Förderlichen über das Negative in uns symbolisiert.

Wir feiern mit Mantra-Singen und Havans – verische Feuerzeremonien – an folgenden Tagen:

Mi. 05.10 von 07:00 bis 08:00 Uhr (Durga)
Sa. 17.10 von 16:30 bis 18:30 Uhr (Laxmi)
Mi. 21.10 von 07:00 bis 8:00 Uhr (Saraswati)
Do. 22.10 von 07:00 bis 8:00 Uhr (Durga/Dussera)

Die Havan-Teilnahme kostet nichts. Blumen und Bio-Süßigkeiten wie z. B. Nüsse, Früchte oder Selbstgebackenes sind gern gesehene, aber freiwillige Gaben. Wenn du bei den Vorbereitungen helfen möchtest, melde dich bitte bei uns, für die Koordination.

Satyananda Yoga Kurse in Wien, WS 15/16

Nachfolgend findet ihr unser nächstes Kursprogramm, gültig ab dem 14. September 2015.
Änderungen vorbehalten.
Bhavani Programm WS 15/16
Weiterlesen ›

Bhavanis 4. Geburtstag

Bhavani: Geburtstagsaltar BhavaniBhavani wurde am 11. Februar 2015 vier Jahre alt! Gefeiert haben wir dann erst am Samstag (14. Februar), denn so war es ein doppelter Geburtsag, da unser Guru Swami Niranjanananda Saraswati auch am 14. geboren wurde.

Wir kreierten gemeinsam ein wunderschönes Matangi-Yantra aus Sand, woraufhin wir einen Matangi-Havan (vedische Feuerzeremonie) zelebrierten. Hiernach gab es das sonnabendliche Kirtan-Singen und ein sehr leckeres und gesundes Prasad. Die Qualität der veganen Rohkosttorte, die Mira für uns gemacht hatte, war dem Anlass der Feierlichkeiten absolut angemessen.
Weiterlesen ›

Yantra und Mantra Workshop

Yantra und Mantra Workshop

Unser 2-tägiger Workshop mit Sanyassi Brahmananda aus London war mit 17 Personen hervorragend besucht. Wir hatten ja ursprünglich vor, den Workshop mit nur 12 TeilnehmerInnen durchzuführen; der großen Nachfrage wegen hatten wir dann schließlich noch 5 weitere Plätze zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen ›

Satyananda Yoga Kurse in Wien, WS 14/15

Nachfolgend findet ihr unser nächstes Kursprogramm, gültig ab dem 01. September 2014.
Änderungen Vorbehalten.
Zeitplan WS 2014-15
BASIC 1 – Der Yoga-Kurs für AnfängerInnen. Yoga-Grundlagen-Studium, auch gut für WiedereinsteigerInnen geeignet.
BASIC 2 – Yoga-BASIC-Aufbaukurs. Vertiefung des Erlernten.
Meditation – Yoga und Meditation.
Satyananda Yoga NidraTM – Tiefenentspannung nach der Originallehre von Swami Satyananda.
Yoga für den Rücken – Yoga zur Unterstützung des Rückens und des ganzen Körpers.
Yoga auf Bulgarisch – Ein spezielles Angebot für die Bulgarisch sprechenden WienerInnen.

Die Anmeldung erfolgt wie bisher online beim jeweiligen Kurs.
Für Fragen stehen wir euch per E-Mail oder telefonisch 0699/11756117 gerne zu Verfügung.

Kundalini-Seminar mit den Rishis

Rishis zu Gast im Bhavani-Yogastudio

Rishi Nityabodhananda, Shraddha Mani, Antarshuddhi und Rishi Yoga Diwali

Das Seminar „Wege zur Erweckung des inneren Potentials: Chakras, Mantras, Visualisierung und Satsang“ am 03. Juni mit den australischen Yogis Rishi Yoga Diwali and Rishi Nityabhodananda war für uns sehr aufregend, hat uns alle sehr erfüllt und inspiriert. Es war uns eine große Ehre, diese Yogis zu Gast im „Yoga Focus“ zu haben. Die Veranstaltung war für zweieinhalb Stunden geplant, wurde dann überzogen, denn die Zeit war im Nu verflogen und fast niemand aus dem faszinierten Publikum wollte aufstehen oder weggehen. Weiterlesen ›

Wege zur Erweckung des inneren Potentials: Chakras, Mantras, Visualisierung und Satsang

Bild: Rishi Nityaboadh und Rishi DiwaliWir haben ein unendliches, kreatives Potenzial in uns, aus dem heraus wir geboren wurden. Einige von uns sind bekannt als Genies, wie Sigmund Freud, Mozart, Strauss, und Einstein – und dennoch haben wir alle solch ein Potenzial. Damit wir dieses Genie in uns wecken können, müssen wir unsere geistige Blockaden lösen um unsere innere Brillanz sichtbar machen. Yoga-Techniken stehen uns zur Verfügung, um die Wege zu unserem inneren Wesen zu reinigen.

Im Yoga betrachten wir die Chakren als psychische Schalter, die sich an der Wirbelsäule befinden. Mit dem geistigen Fokus auf diese Zentren, und zusammen mit bestimmten Mantras, wird eine erstaunliche Reihe von Symbolen, Farben, Tönen und Energien freigesetzt, die den Fluss unseres inneren Wissens offenbaren.
Weiterlesen ›

Vorbereitung auf Kriya Yoga

mit Swami Anandananda Saraswati, Satyananda Yoga Ashram, Szolad, Ungarn

Bild: Swami Anandananda SaraswatiThema: Wir alle haben ein riesiges Potential, das unsere kühnsten Träume übersteigt; aber dieses Potenzial bleibt ungenutzt. Jeder Mensch hat die Fähigkeit, verschiedene Ebenen des Bewusstseins zu erleben, doch die meisten von uns leben in den unteren Ebenen des Seins, ohne dabei die höhere Ebenen zu erfahren, oder überhaupt für möglich zu
halten, dass es sie gibt.

Viele Menschen sind in ihrer Welt unglücklich. Sie sind unzufrieden und oft auch unsicher, was in ihrem Leben fehlt. Der wesentliche Grund dafür ist unsere Bindung an die materielle Ebene der Existenz. Wenn wir Einblick in die höheren Sphären des Bewusstseins gewinnen, dann wird unser Unglück automatisch nivelliert.
Weiterlesen ›

Yoga-Ashram-Retreat 2014

Yoga, Sonnenlicht und Reinigung – Mittels Achtsamkeit im Urlaub zu neuen Kraftreserven finden.

mit Dr. Swami Mudrarupa Saraswati und Swami Omgyanam Saraswati

Bild: Yoga-Ashram-Retreat Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, einen außerordentlichen Yoga-Urlaub zu machen: mit aktiver Entspannung im Satyananda Yoga Ashram in Szólád, Ungarn!

Hier wird Urlaub verstanden als heilsame Entspannungsübung: die Elemente der achtsamen Ruhe sowie das systematische Üben der Shatkarmas (Yoga-Reinigungstechniken) leiten nahtlos in die Praxis verschiedener Yoga-Zweige über. Der Tagesablauf inkludiert neben dem Üben von Asanas und Pranayama auch Vorträge, Mantra-Singen, Havans (vedische Feuerzeremonien), leichtes Karma Yoga sowie Wanderungen in die umliegenden Wälder, und natürlich ist auch Baden in dem nahe gelegenen schönen Balaton (Plattensee) möglich. Die Sadhana spirituelle Praxis) während des Retreats gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit einer völlig neuen und tiefen Erfahrung, die lang anhaltend energetisiert und inspiriert.
Weiterlesen ›

Was ist Meditation? – 2. Teil

Dieser Artikel ist die Fortsetzung des zuvor erschienenen Artikels Was ist Meditation?

Wichtige Konzepte der Meditation

Paramahamsa Niranjanananda Saraswati

1. Achtsamkeit

Im „Normal“-Zustand sind wir involviert und identifiziert. Involviert-Sein bedeutet, dass wir noch nicht erkannt haben, dass unsere erlernten und konditionierten Reaktionen nicht unser Selbst sind. Aus dem Zustand der reagierenden Verstrickung, oder auch des „Anhaftens“ heraus, so wurden wir trainiert, ergibt sich das Ich. Doch das Ich ist der Schleier vor dem Selbst. – Achtsamkeit bringt Licht in das Dunkel der selbstverlorenen Automatik. Sie schaut genau an, was unsere wie von selbst laufenden Gedanken, Gefühls- und Verhaltensreaktionen so treiben. Dabei greift sie nicht ein, sondern sie forscht und macht uns bewusst, was vorgeht – wodurch seltsamerweise etwas geschieht.
Weiterlesen ›